Kurse

Kurse

HKB-Cluster Music in Context

Hier lernt man, wie man seine Inhalte mit der Gesellschaft verbindet

Im Bereich Performance ausgebildete Musiker/innen, die Konzertveranstaltungen innovativ kuratieren und künstlerisch mit diversen Gesellschaftsgruppen in Austausch treten können, sind heute gefragt. Im Cluster 'Musikvermittlung/Music in Context' werden musikalischen Performer/innen als freischaffende Musikvermittler/innen ausgebildet, die eigene Konzerte und Projekte mit diversen Gesellschaftsgruppen konzipieren, finanzieren und durchführen können. Die so ausgebildeten Musiker/innen können sich aber auch auf die von Orchestern oder Festivals ausgeschriebene Stellen im Bereich Musikvermittlung melden.

Eroeffnung 16 Festival Klangspuren / Irsee

Ob Sie im Bachelor oder im Master studieren, in der Performance, Komposition oder Pädagogik, in Jazz oder Klassik: In allen Bereichen stehen Ihnen vielfältige Angebote der Musikvermittlung offen. Hier lernen Sie durch zahlreiche Praxiserfahrungen, wie Sie Ihre Inhalte an die Leute bringen. Auf und neben der Bühne, vom Projekt mit einer Schule bis zur Installation im öffentlichen Raum, von einer ersten Mini-Aktion im geschützten Rahmen bis hin zum massgeschneiderten Geschäftsmodell.


Einige Beispiele dafür finden Sie unter Synapse HKB und Entfesselte Klassik

Karen Karen Brubaker in Aktion für ihr MA-Projekt

Das Angebot von Musikvermittlung/ Music in Context umfasst:

  • MA Specialized Music Performance/
    Vertiefung Music in Context
    (4 Semester)
  • Minor Musikvermittlung 
    (3 Semester)
  • Minor Music in Context 
    (2 Semester)
  •  Forschungstoolbox zum Semesterschwerpunkt
    (1 pro Semester)
  • Wahlkurse zum Semesterschwerpunkt
    (1-2 pro Semester)
  • Wahlkurs Projektmanagement für Musikvermittlung
    (1 pro Jahr)


Sie können am Ende ihrer Ausbildung in einem institutionellen oder freischaffenden Kontext Strategien für eine künstlerische Musikvermittlung entwickeln und durchführen. Sie kennen Wirkung, Ziele, Formate, Inhalte von Musikvermittlung und können Konzertdramaturgien und Kontextgestaltung für Menschen aller Altersstufen sowie unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft entwickeln. Sie können Kooperationen mit anderen Künsten und aussermusikalischen Partnern eingehen und haben Kompetenzen, um künstlerisch-partizipative Projekte von der Finanzierung bis zur Durchführung organisatorisch umzusetzen.

Wonderland 1